Our site uses cookies in order to make it better. Review our cookies policy here. By continuing to browse the site you agree to our use of cookies. Close
Suche

Palmizana Hvar

Informationen über Kroatien

Geographische Lage - Kroatien erstreckt sich von den äussersten östlichen Ränder der Alpen im Nordwesten bis weit in die Pannonische Tiefebene und den Ufern der Donau im Osten; der mittlere Teil wird vom Bergmassiv Dinara beherrscht und der südliche Teil endet an der Küste von Adria.

Fläche - Das Festland beträgt 56.594 km2, die Fläche der territorialen Gewässer 31.067 km2.

Bevölkerung - 4.437.460 Einwohner; Zusammensetzung der Bevölkerung: Die Mehrheit der Bevölkerung sind Kroaten, in Minderheiten sind Serben, Slowenen, Ungaren, Bosnier, Italiener, Tschechen und andere

Politisches System - Parlamentarische Republik

Hauptstadt - Zagreb (779.145 Einwohner), der Wirtschafts-, Verkehrs-, und Kulturzentrum des Landes.

Küstenlinie - 5835,3 km, davon umfassen 4058 km die Küsten der Inseln und Riffe. Anzahl der Inseln und Riffe: 1185. Die grössten Inseln sind Krk und Cres; 47 Inseln sind bewohnt.

Höchster Gipfel - Dinara 1831 m über Meer

Klima - Kroatien hat drei Klimazonen, das vorherrschende Klima im Inneren des Landes ist gemässigt warm. Auf den höchsten Gipfeln regnerisch und im Wald ein Klima mit Schneefall, während in den Gebieten entlang der Adriaküste ein angenehmes mediterranes Klima mit vielen Sonnentagen herrscht. Die Sommer sind trocken und heiss, die Winter mild und feucht mit erheblichen Niederschlägen. Die Durchschnittstemperatur im Landesinneren: Januar 2 bis 00C, etwas tiefer, auf der höchsten; August ca. 200C und etwa 120C auf den höchsten Gipfeln. Die durchschnittliche Temperatur an der Küste: Januar 5 bis 90C, August 22 bis 250C. Die Meerestemperatur beträgt im Winter 20C und im Sommer etwa 250C.

Währung - Kuna (1 Kuna =100 Lipa). Ausländische Währung kann in Banken, Wechselstuben, Postämtern, Reisebüros, Hotels und Campingplätzen gewechselt werden. Die Kreditkarten werden in fast allen Yachthäfen, Hotels, Restaurants, Geschäften und ATMs akzeptiert.

Kroatische Nationalparks

Eine Vielzahl von Magazinen bieten Geschichten über Orte die "Sie besuchen müssen." Die größte Schönheit des Seins auf dem Meer ist, dass es kein Muss gibt: Diese Orte sind wohl niergendwo als ein „must-see“ angeführt, aber nachden Sie diese Orte erlebt haben werde Sie immer wieder dort hin fahren wollen.Zu segeln, ein Boot eigen zu nennen bedeutet Freiheit zu genießen und unabhängig zu sein, egal um welche Art von Schiff es sich dabei handelt, eine Jolle oder eine luxuriöse Yacht. Segeln hat immer die Kraft der Bewegung und der Erkundung in sich . Ein Schiff bietet Ihnen die Freiheit versteckte Buchten zu offenbaren und die Freude gegen das offene Meer anzukämpfen. Das Meer ist eine offene Straße dahergehört es dazu, morgens den Anker zu heben, ohne zu wissen, wo Sie am Abend wieder ablegen. Das gehört zu einer der größten Freuden des Seins auf dem Meer.

Dennoch ist dies nicht eine Geschichte von einem Schiff bringt Sie irgendwo: das ist eine Geschichte über "Schiffe", die nicht fahren sondern über Schiffe von welchen Sie nicht mehr aussteigen wollen - das ist eine Geschichte über Nationalparks und Naturparks auf unserer Adria, eine Geschichte über "Adria Boote gemacht aus Stein". Ich habe nicht die geringste Absicht, die unbestreitbare Schönheit der anderen adriatischen Inseln zu verringern. Es ist nur, dass es einige Orte an der Adria gibt, die einfach die schönsten und besten unter deren gleichen sind. Insbesondere für die Besonderheiten, für welche sie den Titel der marinen Schutzgebiete verliehen bekamen. Wir denken dabei an die Nationalparks Mljet, Kornati und Brijuni und Naturparks Lastovo und TeIascica, die Perlen der kroatischen Küste.

 

Nationalpark Mljet - Insel des Odysseus

Nationalpark Mljet

Nymphe Calypso verbrachte. Er war auf dem Felsen Ogiran (das ist immer noch eine gefährliche Klippe für Seeleute) gestrandet, und schwamm in eine Höhle, die nach ihm benannt wurde. Auch wenn er auf Mljet gegen seinen freien Willen war, sind wir überzeugt, es war nicht so eine schlechte Erfahrung auf der grünsten Insel der Adria gefangen zu werden. Homers 'Klatsch' enthüllt .. er war Liebhaber wunderschöner Nymphe- Daher vorsichtig sein, nicht auf Mljet stecken zu bleiben, insbesondere dann, wenn Ihre bessere Hälfte auf Sie wartet. Man weiß nicht, wo man anfangen soll, wenn man von Mljet spricht. Der Nationalpark ist von zwei Meerwasser-Seen (27 und 46 m tief) dominiert. Das wahre Abenteuer liegt in den Tiefen der Seen.

Leider sprechen nicht über das Monster von Loch Ness, sondern von 26 MillionenJahre alten Riesen Quallen welche ein Phänomen sind. Die Existenz der einen halben Meter langen Quallen ist unbestritten, was so nicht für den Nessy und die vage Bilder von ihm gesagt werden kann. Es ist ihre Herkunft, die Zweifel aufwirft, weil die Seen tatsächlich mittels tiefer Buchten mit dem Meer verbunden sind, welche durch das Steigen des Meeresspiegels in Folge der letzten Eiszeit vor 15.000 Jahre ist, entstanden sind. Also das Alter der Quallen übertrifft das Alter der Seen um das 2000-fache. Aber lassenwir das Geheimnis den Wissenschaftler.

Wenn man von diesen Jungs spricht, muss man auch erwähnen, dass sie unter Berücksichtigung der spezifischen ökologischen Bedingungen in den Seen, neben Quallen, auch viele andere unbekannte Tierarten, vor allem Schnecken und Muscheln vorhersagen . Aufgrund der spezifischen Bedingungen des Sees hat sich die größte bekannte Korallenstein Riff in der Adria entwickelt. Eine sehr nützliche Legende, dass praktisch jeder Abenteuerlustiger der vom Mljet auswandert zu hören bekommt besagt, dass diese Qualle mit mehr als hundert Vermissten in diesem Jahrhundert zu tun haben. Wenn das so wäre, wäre die Geschichte von Mljet noch viel interessanter, das ist eigentlich ein "Märchen" - es werden keine Menschen vermisst, auch keine Quallen, auch wenn der Mensch die größte Bedrohung für das Überleben dieser Arten ist.

 

Naturpark Lastovo-Archipels

Naturpark Lastovo-Archipels

Würden wir Lastovo mit einem Schiff zu vergleichen, müssten wir feststellen, dass Lastovo ein ganz anderes Schiff ist. Es ist gleichzeitig mild und wild , was auch für das Meer das Lastovo umgibt gilt.Lastovo könnte mit einem Schiff ausserhalb der Zeit und Raum bezeichnet werden. Lastovo ist eine einsamer Schif welcher durch seine Isolation gleichzeitig gesegnet und verflucht ist. Diese Inselgruppe im offenem Meer ist es gelungen, unversehrt die wilde Geschichte und verschiedene Herrschern zu überleben. Die Römer nannten Lastovo die Insel des Imerators. Das Leben auf Lastovo war schon immer ein Kampf gegen die Isolation, Eroberer, Meer usw.

Lastovo wurde nach intesivem juristichem Kampf zu einem Meeresschutzgebiet ierklärt worden. Die Schlacht ist aber noch nicht vorbei. Der größte Kampf um Lastovo ist der mit der Sterblichkeit. Es gibt immer weniger Kinder auf der Insel, junge Menschen mit fertigen Schulenabschlüssen entscheiden sich nicht auf die Insel zurückzukehren. Durch sie Verkündigung des Lastovo als wurde die Möglichkeit geschaffen die Lebensbedingungen auf der Insel zu verbessern sowie den Schutz der reichen natürlichen und kulturellen Erbes von Lastovo zu sichern.. Ein Tauchgang ins Meer öffnet die Tür zu einer Welt des antiken Schiffswracks (Vorsicht!), reiche Artenvielfalt, darunter viele seltene und gefährdete Arten. Eines der bedeutendsten Ereignisse auf der Insel ist LastovoCarnivalPoklad.

Es ist ein Karnevalfeiern basiert auf der Geschichte der Insel, als Piraten die Insel angreifen wollten. Die Piraten schickten einen Boten nach Lastovo mit der Bitte, sich zu ergeben, , um die Einheimischen zu berauben und sie als Sklaven zu nehmen. Lastovo Bewohnernahmen den Boten gefangen und machten die Piraten wütend, welche ihre Schiffe Richtung wandten. Einstarker Sturm stieg plötzlich und die Piraten mussten fliehen. Dies war ein großer Grund zum Feiern, welcher noch heute jedes Jahr statt findet.. Und der Bote? Sie setzten ihn auf einen Esel mit dem Rücken nach vornefür einen Spaziergang durch die Stadt und verbannten ihn!

 

Nationalpark Kornati

Nationalpark Kornati

Wenn wir uns Mljet und Lastovo als "Schiffe aus Stein" vorstellen, dann können wir Kornati als ewig verankert Flotte darstellen. Kornaten-Archipel besteht aus 89 Inseln, Inselchen, Felsen und Riffe und wie George Bernard Shaw es sehr schön ausdrückte "Am letzten Tag der Schöpfung Gottes wünschte sich der Gott sein Werk zu krönen und so schuf er die Kornaten aus Tränen, Sternen und Atem". Nichts kann die Schönheit der Kornati treffender als dieser Definition beschreiben. Dieser Archipel ist der größte Meeresschutzgebiet in Kroatien. " Sich verirren" in Kornati ist eine der größten Freuden für einen Segler. Das ist genau das, was der britische König Edward VIII., als der Herrscher, dem die Liebe wichtiger als die Krone war, selbst erfuhr. Kurz bevor er die britischen Krone im Jahr 1936 aufgab, verbrachte er seine Sommer segelnd in der Adria und (wahrscheinlich!) es gelang ihm, in der Stille der Kornaten-Archipel, sein Herz zu hören und löste seine Zweifel - die Miss Simpson oder die Krone? Während der Fahrt zwischen den Inseln nicht durch den Blick auf nackte Buchten täuschen lassen.

Es gibt mehr als 700 Pflanzenarten auf den Inseln. Da es keine systematische Erforschung bezüglich Tierwelt auf der Insel gab, ist wenig zu diesem Thema bekannt. Die Unterwasserwelt ist sehr üppig: fast 60% aller Arten die Adria bewohnen sind dort zu finden. Es ist ebenfalls reich an kulturellen Erbe. Vor zwei Jahren bei der Erprobung einer neuen Unterwasser-Roboter in nur zwei Tagen haben wir es geschafft, drei nicht registrierte Stätten des antiken Schiffswracks, zwei aus der Antike und eine Form der i Ct zu finden. Wir filmten den tiefsten Lebensraum einiger Korallen. Jeder Segler und Unterwasserforscher träumt davon Kornaten zu erforschen. EIn Seglers hat einmal gesagt: "Selbst wenn ich eine Chance hatte, konnte ich die Inseln nicht besser einordnen."

 

Naturpark Telascica - Dugi Otok

Naturpark Telascica

Der Eingang zum Naturpark Telašćica befindet sich nördlich der Kornaten, genau an der Stelle wo das Kornaten-Archipel Steilküste von DugiOtok erreicht. Dies ist die Stelle, wo das offene Meer mit bis zu 2oo m hohen Klippen kollidiert . Das ist die Stelle, wo man fühlt, dass das Rad der Zeit nicht angehalten werden kann. Die Stelle, wo man sich selbst vergisst und sich zumindest für einen Moment sich eins mit der Natur fühlt, und sich nur einer Frage stellt - welche Rolle spielen die Menschen in Raum und Zeit. Im Gegensatz zu den steilen Klippen auf der anderen Seite steht Telaicabay für die größte und sicherste Naturhafen der Adria. Schmale Passagen teilen die Bucht in drei kleinere Buchten und schaffe dadurch drei Seen (trelagus) Hafen bieten. Erste organisierte Fischereiflotte in Dalmatien war in Telascica gegründet.

Während des 11 Jh. Fischte diese Makrelen in der Bucht, was von der Jahrhundert langen Verbundenheit der Bewohner mit dem Meer zeugt Die Klippe Taljuri hat einen besonderen Platz in der Telascica Mythologie. Diese flache 6o Meter breite und 3 Meter über dem Meeresspiegel liegende Platte aus Kalkstein hat keine Vegetation. Wenn der Wind sich erhebt decht der Schaum der Wellen es vollständig ab ... der Legende nach, ist das die Zeit, wenn die Meer-Feen sich treffen und die Platte als Sammelpunkt benützen.. Dennoch, da das Meer von schwindelerregenden Charakter ist besonders an dieser Stelle empfehlen wir Ihnen, nicht die den Mythos zu überprüfen. Sollten Sie sich für einen Spaziergang entlang der Salzsee Mir , einem versunkenen Karts Phänomen durch Unterwasser-Passagen mit dem Meer verbunden, entscheiden - haben Sie keine Angst von den Cayman-Geschichten, es ist nur ein größer Aale heisst es hier zumindest für die Touristen. Der Park selbst ist so magisch, dass sogar die Existenz solcher Wesen nicht überraschend wäre. Auch wenn wir uns nicht sicher sind, ob Raubtiere wie Kaimane aus dem Wasser lauern, wurdeeine Art von fleischfressendem Schwamm vor ein paar Jahren im Meer entdeckt. Dies ist erst die zweite dieser Art weltweit. Sie müssen sich über gar nichts sorgen, die hier lebende Arten ernähren sich ausschließlich vom Plankton. Telascica ist eine marine Gebiet durch Überfischung, genau wie der Rest der Adria markiert, aber das ist eine andere Geschichte.

 

Nationalpark Brijuni

Nationalpark Brijuni

Brijuni kann als Hollywood unter marinen Schutzgebieten in Kroatien bezeichnet. Seit der Römerzeit dieser Insel hat eine Attraktion für hohe Gesellschaften wurden und als Beweis für diese Tatsache können wir dort die restlichen der römischen Villen und byzantinischen Festungen und aus der späteren Zeit die restlichen der Kuppelwieser Familiensitz, der Brijuni im Besitz Zeitraum zwischen dem 19 und 20 ct., sowie Hotels und Sommerresidenz von Josip Broz Tito, die mehr als vier Monate im Jahr auf Vanga verbringen genutzt wurde.

Brijuni sind Oasen der Ruhe. Sobald Sie erleben sie Sie verstehen, warum. Wie die Legende sagt, dass sie wurden aus kleinen Stückchen des Himmels, der Erde und gefallene Engel geschützt haben sie durch die Wellen so der Teufel nicht nehmen konnte sie weg erstellt! Tito zeigte seine Gastfreundschaft für viele Staatsmänner, Celebrities und Stars wie Elizabeth Taylor und Richard Burton. Angeblich war er eine Affäre mit Sophia Loren dort und genossen die Zubereitung von Speisen für sie. Auch heute Brijuni stehen für eine echte Attraktion für Prominente, sondern auch für uns Sterbliche eröffnet. Mehr als ein ioo Millionen Jahren sogar Dinosaurier ging über die Briluni Schlamm verlassen ihre steinernen Spuren hinterlassen.

Auch ohne Dinosaurier heute Brijuni, mit ihren extravaganten Features, wirklich erinnern uns an Jurassic Park. Als Marschall Tito viele exotische Tiere, Elefanten, Papageien, können Sie gegeben wurde, während der Fahrt um in ein elektrisches Auto, genießen Sie die wilde Landschaft des Zebras, Antilopen, Strauße, Lamas und ähnliche Tierarten, die in mediterranem Ambiente passen so viel wie der Schnee passt in den tropischen Regenwald beitragen gleichzeitig die surreale Erfahrung des Besuches. Brijuni sind Inseln, reich an Flora und Fauna (wir wissen nicht in tropische und subtropische Tiere beziehen), reich an Geschichte und das kulturelle Erbe, die sicherlich berühren wird deine Seele.

 

Benimmregeln in geschützten Meeresgebieten

Alle Arten haben ihre Rollen in der Natur, vor allem in den sensiblen Bereichen wie Nationalparks und Naturparks. Ein Tier oder eine Pflanze über welchen Sie auf Ihren Spaziergängen stolpern oder beim Schwimmen oder Tauchen begegnen, könnte der letzte seiner Art sein. Deshalb ist es wichtig, verantwortliches Verhalten in der Natur zeigen, um diese Perlen des Mittelmeers zu bewahren - unter Berücksichtigung der Tatsache, dass in den Schutzgebieten, neben Beachtung der normalen Meer Verhalten Codex herrscht. Die einige zusätzlichen Regeln muss man ebenfalls befolgen:

  • Pflücken Sie oder zerstören Sie keine Pflanzen
  • Ebenfalls nicht zu zerstören oder wegzunehmen sind alle mineralischen und/oder Höhlen Strukturen
  • Camping außerhalb camping Zonengrenzen ist verboten
  • Machen Sie kein offenes Feuer
  • Werfen Sie keine Abfälle in die Natur, es dauert 450 Jahre für eine Kunststoff-Flasche sich am Land und im Meer auflösen
  • Nicht die Zigaretten kippen werfen
  • Zzerstören, Beschädigen oder Mitnehmen von Gegebständen oder Elemente aus archäologischen Stätten (an Land und auf See), die übrigen aus verschiedenen Kulturen und Kulturdenkmäler stammen, ist verboten.
  • Bitte die Tiere nicht stören

Beim Sie tauchen gehen Sie bitte mit der Natur verantwortungsvoll um. Wenn dies erlaubt, bitte Liegeplatz Ihres Schiffes statt Verankern sichern, damit Ihr nicht auf Possidonia Wiesen ankert. Beim Tauchen macht sicher, dass Sie die marine Organismen nicht beschädigen oder stören - verlassen Sie das Meer, nur mit dem was Sie zum Tauchgang mitnahmen. Es ist viel schwieriger, einen bestimmten Bereich zu bewahren, als es zu einem geschützten Gebiet zu verkünden Verkündigung ist es nur ein erster Schritt - aber der effektive Schutz kommt als Ergebnis der Erstellung und Umsetzung von Managementplänen. Deshalb ist es unglaublich, dass marine Schutzgebiete in Kroatien diese Pläne soweit nicht weit, obwohl Nationalpark Mljet als Meeresschutzgebiet im Jahre 1960 ausgerufen wurde. Aber dieses Problem hat nicht nur über Kroatien geschlagen, daher wurde unter der Leitung von WWF (World Wildlife Fund) in 2008- das Projekt MedPAN Süd gestartet. Im Gebiet der Republik Kroatien wurde dieses Projekt von Association für Natur, Umwelt und nachhaltige Entwicklung Sunce von Split koordiniert. Die Aktivitäten dieses Vereins sind in erster Linie auf die Unterstützung öffentlicher Institutionen, welche an diesem Projekt beteiligt sind , die Verwaltung mariner Schutzgebiete, die Verbesserung der bestehenden Umriss des Management-Plan Aktivitäten und Ziele gerichtet.

Gastronomie in Kroatien

Gastronomie in Kroatien

Ein Teil der Magie von Kroatien ist das Essen. In den Küstenregionen von Kroatien hat die Küche einen mediterranen Geschmack, wie man es erwarten würde, mit viel Olivenöl in den Gerichten. Allerdings hat die kroatische Küche ihre eigene Identität, vor allem in Bezug auf die Zubereitung der Fische. Viele kroatische Fisch-Restaurants haben ihre eigenen Fischerboote, so können Sie sicher sein, dass die Fische wirklich frisch sind. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Sie Ihre eigenen Fische aus einer Auswahl von verschiedenen Arten auf dem Eis in der Mitte des Restaurants selbst wählen können. Grundsätzlich beinhaltet das gastronomische Angebot alle Arten von Lebensmitteln, von Fleisch und Steaks, Pasta, usw., aber hier wollen wir ein paar Spezialitäten empfehlen, die Sie während der Zeit ihres Aufenthalts nicht verpassen sollten.

Dalmatinischen Schinken - 'Prsut', geräucherter Rohschinken, Windgetrocknet an der "Bura" schmeckt er am besten zu Schafskäse von der Insel Pag.

Käse aus Pag - Paski Sir, eine kroatische Spezialität.

Gegrillter Fisch - 'na gradele' Die besondere Aufmerksamkeit ist die Art das Holz auszuwählen um das Feuer zu machen sowie der Zusatz von aromatischen Kräutern.

Brodetto - eine dalmatinische Art des FIschkochens mit Maismehl Polenta serviert, mit verschiedenen Arten von Fischen möglich.

Peka - eine dalmatinische Art de Zubereitung von Fleisch und Tintenfisch. Unter einer Glocke aus Eisen wird das Fleisch und Tintenfisch weich wie Butter. Peka ist am besten, wenn man damit Kalb, Lamm, oder Tintenfisch mit Kartoffeln zubereitet.

Buzara - dalmatinische Art der Zubereitung von Muscheln und Scampi. Sie müssen die Scampi alla Buzara unbedingt kosten.

Austern - einer der besten Austern der Welt kommen aus der Halbinsel Peljesac, aus der Mali Ston Bucht.

Weine - dalmatinische Weine werden aus den autochthonen Traubensorten hergestellt. Unsere persönlichen Favoriten sind Dingac und Postup von der Halbinsel Peljesac, Zlatan Plavac und Ivan Dolac aus Hvar als Rotweine. Posip aus Korcula und Malvazija aus Istrien als Weissweine.

Kroatische Küche [PDF]

Istrien - Mediterrane Küche [PDF]